…kennst Du das Gefühl, im Gedankenrad des Alltags festzuhängen und das Hier und Jetzt zu verpassen?

Du möchtest viel lieber:

  • die Schönheit jeden Augenblicks bewusst genießen

  • Dich in Deiner ganzen Lebendigkeit spüren

  • Eintauchen in die Welt der Naturwesen und Pflanzengeister

  • Vertrauen in Deine natürliche Wahrnehmung gewinnen

  • Die Kraft der Wildkräuter für Dich entdecken

Trage Deine Emailadresse ein und klicke auf „Ja, natürlich“:

Damit wirst Du über Veranstaltungen informiert und erhältst kostenlose Inspirationen aus dem Reich der Natur.

Jetzt neu!

Essbare Wildkraeuter für Grüne Smoothies - Erkennungskarte Teil 2Essbare Wildkräuter für Grüne Smoothies

schnell eindeutig erkennen, selber sammeln und mit gutem Gefühl genießen

Was wäre, wenn Du die 20 gebräuchlichsten Wildkräuter Deiner Umgebung schnell und mit Leichtigkeit erkennst? Und zwar nur, indem Du auf ein paar ganz bestimmte Merkmale schaust, um dann mit sicherem Gefühl festzustellen: „Das ist es!“

Zusammen mit einem deutschen Kollegen habe ich speziell dafür die „Wildkräuter Erkennungs-Karten,- und Poster“ entwickelt, die Dir genau das ermöglichen!

Das Indische Springkraut – Im Auftrag Ihrer Majestät

Das Indische Springkraut ist weit mehr als nur ein „aggressiver Neuankömmling“, der sich massenhaft verbreitet. Es ist auch Heilpflanze, Wildgemüse und Bienenfutter im Herbst. Auf der feinstofflichen Eben hilft es Dir die Lebensimpulse wahrzunehmen, ihnen zu vertrauen und im richtigen Moment aktiv zu werden. Sozusagen zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein.

Die Natur als Coach Teil 3 – Wie Du am besten mit der Natur in Kontakt kommst

Die Grundschwingung der Natur mit all ihren sichtbaren und unsichtbaren Geschöpfen ist rein auf der Gefühls- oder Herzebene angesiedelt. Marco Pogacnik bezeichnet sie liebevoll als eine „Grundschwingung liebender Freude.“ Wenn Du also in einen richtig tiefen Naturkontakt kommen möchtest, ist es gut Deine Aufmerksamkeit auf Deine Gefühlseben zu lenken.

Die Kohldistel – Der wilde Ersatz für Kopfsalat

Sie ist einer der größten, essbaren Wildpflanzen unserer Wiesen – die Kohldistel. Ihre angenehm mild schmeckenden Blätter erinnern an herben Kopfsalat und sind ein ausgezeichnetes Wildgemüse! Sie ist im Sommer mit ihren charakteristischen Blüten unverwechselbar, lässt sich aber auch alleine an ihren Blättern schnell und eindeutig bestimmen.

X