Die Einfachheit des Seins

Klatschmohn
(botanisch: Papáver rhoéas)

 

 

Warum Dir der Klatschmohn das Leben erleichtert

Seit über einen Monat blüht nun schon der Klatschmohn in leuchtend, sattem Rot in unserem Garten. Und jedes Mal, wenn ich mich ihm nähere ist es, als werde es mir leichter ums Herz. Was ist das Geheimnis dieser Pflanze?

 

Würde das Pflanzenwesen durch mich sprechen, was hätte es zu sagen?

Tausend Schmetterlinge tanzen durch die warme Sommerluft. Der Wind streicht zärtlich meine Blüten. Wie tausend Wonnenküsse durchström ich jede Zelle Deines Körpers, öffne Tür und Fenster ihrer kleinen Zimmer, um frische Luft hereinzulassen, um frei zu atmen, ruhig und frei. Meine Schönheit ist so flüchtig wie der Wind, so zart wie die Flügelschläge des Schmetterlings und so betörend wie der Duft von Sommerfrische. Spielerisch umwerbe ich die Herzen, nähre Geist und Körper, lindre Deine Schmerzen. Leichtigkeit ist meine Natur, und Leichtigkeit vermittle ich Dir pur. Pur und ungetrübt wie strahlendes Rot bei klarem, hellblauem Himmel. Ist das nicht schön! Das ist Ungebundenheit und Weite – des Lebens leichte Seite! Fühle Dich genährt, denn ich bin das Leben – so vergänglich, flüchtig und doch ewig im Moment der Schönheit, wenn Du mich bewunderst.

Lass Dich berühren, dass ich Dich erhelle mit meinem Licht, und Deine Trägheit wird verschwinden, so wie die Wärme der Sonne das Eis des Winters bricht.“

 

Meine Begegnung mit dem Pflanzengeist

Der Klatschmohn, so leicht und flockig wie nur was. Gar nicht leicht, da bei der Sache zu bleiben. Der Pflanzengeist war eigentlich kein „einzelnes“ Wesen sondern eher wie eine unendliche Anzahl von kleinen, zarten, umherflatternden Elfen mit leuchtend roten Flügeln. Sie durchdrangen mich, erfüllten mich und es war als bekäme ich tausend Mikro-Massagen gleichzeitig. Aaaah…Entspannung, Öffnung, Befreiung. Tut gut die Energie des Mohnes. Die „Elfenwesen“ brachten mich zu einer Mohnblüte und ich tauchte ein in tiefstes, wohliges Rot. Gut gebettet, konnte ich mich ausruhen, fast schlief ich ein. Ich wurde getragen in luftige Höhen, löste mich fast auf, so leicht war alles.

Und unseren Mohn im Garten sah ich, wie er umschwirrt war von hunderten kleinen Naturwesen, wie Schmetterlinge. Innerlich stellte ich die Frage, was für eine Aufgabe er wohl im Garten hat, und bekam prompt eine Antwort …

 

Klatschmohn (6 von 10)_artikel373x561

Klatschmohn mit unreifen Samenkapseln

 

Wie der Klatschmohn Deinen Garten bereichert

… sogleich zeigte er mir wie all diese luftigen Elementarwesen, die seine Schwingungen in die Umgebung und in den Boden bringen. Dies scheint auch dabei zu unterstützen, dass andere Pflanzen leichter blühen und zur Samenreife kommen. Der Boden wird „offener“, kann leichter atmen und wird aufnahmefähiger für die kosmischen Impulse. All die feinen, abstehenden Härchen sind wie kleine Antennen, die diese luftige Qualität in den Raum verteilen, wie Andockstationen für all die feinen kleinen „Elfenwesen“. Der Klatschmohn ist ein Impulsgeber, eine Pflanze die „frische Luft“ in den Garten bringt.

 

Was der Klatschmohn für Dich tun kann

Auf der geistig-seelischen Ebene:

• Es vermittelt Dir Losgelöstheit und Leichtigkeit
Wer zu stark im Kopf ist, dem verhilft der Mohn zum Loslassen, zum Fortschweben in die Welt der Träume und Fantasie.

Ich selbst erhielt in der Meditation die Botschaft:

„Leichtigkeit entsteht aus Leichtigkeit und kann niemals durch mühselige Anstrengung erworben werden.“

• Er erweckt das „heile“ Innere Kind in Dir
Momente der Unbekümmertheit und Sorglosigkeit, Momente wo die Welt noch märchenhaft erschien und Fabelwesen die Spielgefährten waren. Alles war lebendig, alles Abenteuer und der Moment war die Ewigkeit.

• Er gibt Dir Bewegungsimpulse
Der Klatschmohn schafft „Raum“ für kreative Bewegung. In seiner Nähe kann es durchaus sein, dass du das Bedürfnis nach Tanz, Qi Gong, Yoga oder sonstigen kreativen Ausdruck bekommst.

• Er hilft Dir gelassen und entspannt zu sein
Nicht nur körperlich, sondern auch geistig vermag er zu beruhigen. Gelassenheit und Entspannung sind definitiv einer seiner großen Geschenke an uns Menschen.

Auf der körperlichen Ebene:

Früher hatte er als Volksarzneipflanze Bedeutung, heute wird er kaum mehr eingesetzt.

• Ein hilft Dir bei Husten und Heiserkeit
In der Volksmedizin finden die Blütenblätter immer noch Anwendung in Form eines Sirups bei Husten.

• Er beruhigt und entspannt
Die Blütenblätter zu Sirup verarbeitet, wurden früher Kindern bei Unruhezuständen verabreicht.

• Er lindert Schmerz und vertieft den Schlaf
Der Tee wird gegen Schmerzzustände verschiedenster Art gegeben und auch als Schlaftee gepriesen.

• Er nährt und regeneriert Deine Zellen
Für mich war es, als ob sich jede Zelle öffnet und entspannt, um einmal richtig durchzuatmen. Der Mohn hat nährende Eigenschaften, er „füllt“ sozusagen den Lebenssaft wieder auf.

 

Klatschmohn (1 von 10)_Artikel845x355

von der Knospe zur Blüte

 

 

„Vergessenes Wissen“ – Was er für unsere Vorfahren bedeutete

• Symbol für das Leben …
… in all seiner Vergänglichkeit und Schönheit. Es gibt nicht wirklich viel zu lesen über den Klatschmohn, das meiste entstammt meiner eigenen Wahrnehmung. Er keimt schnell, wächst empor, explodiert dann in unzählige, wunderschöne rote Blüten. Und während er unentwegt blüht, bilden sich zugleich die Samenkapseln, die alsbald die schwarzen, kleinen Kügelchen in tausendfacher Menge wieder in die Welt bringen. So mag er Symbol sein für die Vergänglichkeit des Lebens und doch die Ewigkeit in jeder einzelnen Blüte durch ihre Schönheit wiederspiegeln.

• Zum Färben: Die getrockneten Blüten nutzte man wegen ihrer schönen roten Farbe als sogenannte Schönungsdroge zum Färben von Teemischungen und Zuckerwaren.

 

Wo Du ihn findest

Er liebt offene, aufgebrochene Böden aller Art, sofern sie nicht zu feucht sind. So sah man ihn früher oft in Feldern als blühendes „Begleitunkraut“. Im Garten kann man ihn auch unter anderen Pflanzen oder als Gründüngung einsäen.

Ich wäre jetzt sehr darauf gespannt, was denn Du über den Klatschmohn so weißt – ich glaube da gibt es noch so einiges, was in Vergessenheit geriet.

Lass Dich verzaubern von seiner Leichtigkeit und schreib mir Deine Erfahrungen!

Ich freu mich drauf,

Alfred Zenz, jun.