Essbare Wildpflanzen – Erkennen und Bestimmen

Diese Bücher geben Dir einen guten Überblick über unsere heimischen, essbaren Wildpflanzen und helfen Dir dabei sie richtig zu erkennen und zu bestimmen.

Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen: 1500 Pflanzen Mitteleuropas, mit 400 Farbfotos

Steffen Guido Fleischhauer, AT-Verlag
ISBN: 3-85502-889-3

Kommentar vom Seelengärtner Alfred Zenz:

Das gewichtige und umfangreiche Buch gibt einen guten und schnellen Überblick über unsere essbare Wilde Flora. Zu vielen Pflanzen gibt es Fotos – Zeichnungen und Bestimmungsdetails fehlen hier aber. Deshalb, und auch aufgrund der Ordnung nach lateinischen Namen, erfreuen sich daran wohl eher Menschen, die botanisch bereits etwas bewandert sind. Sehr wertvoll finde ich hier die Nährstofftabellen am Beginn des Buches, die Kulturgemüse mit Wildpflanzen vergleicht! Gutes Nachschlagewerk!

 

 

 

Enzyklopädie essbare Wildpflanzen. 2000 Pflanzen Mitteleuropas. Bestimmung, Sammeltipps, Inhaltsstoffe, Heilwirkung, Verwendung in der Küche

Steffen Guido Fleischhauer, Jürgen Guthmann, Roland Spiegelberger, AT-Verlag
ISBN: 978-3-03800-752-4

Kommentar vom Seelengärtner Alfred Zenz:

Dieses Buch ist „Die Bibel“ unter den Essbaren Wildpflanzenbüchern – nicht nur so dick und schwer, sondern auch so gehaltreich! Das Buch ist nach Pflanzenfamilien geordnet. Zu vielen Pflanzen gibt es gute Farbfotos und fast zu jeder eine Zeichnung mit detaillierten Erkennungsmerkmalen. Zudem enthält es einen Bestimmungsschlüssel mit Hilfe der Blattform, was das Buch auch für botanisch nicht geübte Menschen sehr interessant macht. Ganz toll ist, dass es einen eigenen Teil für die Giftpflanzen gibt mit wichtigen Unterscheidungsmerkmalen zu den Essbaren Vertretern! Ein Muss für Wildpflanzen-Freaks. Sehr empfehlenswert!

 

 

 

Pareys Blumenbuch: Über 2500 Arten

Fitter / Fitter / Blamey, Kosmos Naturführer-Verlag
ISBN: 978-3-440-11189-5

Kommentar vom Seelengärtner Alfred Zenz:

Ein klassisches Bestimmungsbuch für die heimische Wildflora mit vielen gezeichneten Bildern der Pflanzen und ihren wesentlichen Merkmalen. Aufgrund der kurzen Beschreibungen und der Bilder auch für Nicht-Botaniker geeignet. Auf essbare Wildpflanzen wird hier nicht eingegangen.

 

 

Das neue ‚Was blüht denn da?‘

D. Aichele. M. Golte-Bechtle, Kosmos Naturführer-Verlag
ISBN: 3-440-07244-4

Kommentar vom Seelengärtner Alfred Zenz:

Bestimmungsbuch für die heimische Wildflora mit gezeichneten Bildern (meiner Meinung nach etwas schöner wie im Parey`s). Gutes übersichtliches Buch auch für Nicht-Botaniker, obgleich es sehr hilfreich ist, wenn man ein paar botanische Fachbegriffe kennt. Auf essbare Wildpflanzen wird hier nicht eingegangen.

 

 

Flora Helvetica: 3000 Blüten- und Farnpflanzen der Schweiz, Artbeschreibungen und Bestimmungsschlüssel

Konrad Lauber, Gerhart Wagner, Paul Haupt-Verlag
ISBN: 3-258-06313-3

Kommentar vom Seelengärtner Alfred Zenz:

Eine der „Bibeln“ unter den Bestimmungsbüchern für die Wildflora Mitteleuropas! Über 3700 Farbfotos machen das Finden und Erkennen der Pflanzen relativ leicht! Es ist geordnet nach Familien mit anteiligem Bestimmungsschlüssel-Büchlein. Dieses Buch setzt definitiv schon botanische Grundkenntnisse voraus und ist etwas für Botaniker oder Pflanzenfreaks! Auf essbare Wildpflanzen wird hier nicht eingegangen.

 

 

 

Exkursionsflora von Österreich

Wolfgang Adler, Karl Oswald, Raimund Fischer, Eugen-Ulmer-Verlag
ISBN: 3-8001-3461-6

Kommentar vom Seelengärtner Alfred Zenz:

Mit diesem Buch wurde ich in der Gartenbauschule in Wien, Schönbrunn im Bestimmen von Pflanzen ausgebildet. Es ist ein reines Bestimmungsbuch ohne Bilder wofür es Lupe und fundiertes botanisches Wissen braucht. Dieses Buch verwende ich, wenn ich die Pflanzengattung,- oder Art nicht kenne und es ganz genau wissen will mit was ich es zu tun habe. Definitiv nur was für Botaniker!

 

 

 

 

Essbare Wildpflanzen – Erkennen und Bestimmen