TESTIMONIALS Ausbildung zum Natur-Coach Practitioner – Wirkungsvolle Veränderungsarbeit mit Hilfe der Natur

Empfehlenswert – egal, ob man Coach werden möchte oder nicht

Lieber Alfred, liebe Jasmine, liebe Diana,

Ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung mehr, was meine Erwartung war, jedenfalls wurde diese um ein Vielfaches übertroffen. Ich war an jedem einzelnen Tag überwältigt und es war eine großartige Woche, die ich jedem sofort empfehlen würde, egal ob man Coach werden möchte oder nicht.

Für mich als Medizinerin war es völliges Neuland auf das ich mich einlassen wollte, hineinschnuppern wollte, aber schnuppern ging nicht, es waren nur tiefe Atemzüge möglich!!

Vor allem fand ich es sehr beeindruckend, wie wunderbar ihr euch ergänzt und wie sehr es euch gelungen ist, in dem spirituellen Setting die Erdung zu behalten und zu vermitteln.  Ich fand es schön, dass es so leichtfüßig und zugleich so professionell war. Eure Betreuung war spitze. Ich hatte das Gefühl, dass ihr alle, die einen intensiveren Bedarf hatten, gut auffangen konntet.

Die Essenz der Ausbildung ist für mich: In Verbindung mit der Natur und mit Menschen erforschst du neue Dimensionen in dir und irgendwann hilfst du anderen dabei.

Johanna (Ärztin), NÖ


Sei sensibilisiert auf dein Gegenüber und gehe auf es ein

DANKE an euch aus tiefstem Herzen. Ich fühle mich und bin sehr beseelt von der Woche. Es fühlt sich an als ob es Urlaub war. Körperlich zwar etwas erschöpft am Montag, aber im Geiste frisch und wach!

Zusammengefasst würde ich die Ausbildung beschreiben als: Fokusiere und komme zu dir, spüre den Ort, die Wesen, das Wesen. Sei bei dir, sei sensibilisiert auf dein Gegenüber und gehe auf es ein. Es gibt verschiedene Werkzeuge um zu Coachen und diese lernst du ebenso. Bezüglich der Betreuung von euch kann ich nur sagen TOP!!! Jeder seine Stärken und immer alles im Überblick. Ihr seit großartig!

Architekt Dipl. Ing. Georg Artmüller, Wien


Mit unglaublichen Tools der Natur, Menschen unterstützen und begleiten

Für mich war schon im Vorfeld klar, dass ich bei Modul 1 noch mehr in einen besseren und intensiveren Kontakt zur Natur komme und dass sich da meine Fähigkeiten immer weiter zeigen und offenbaren werden. Und das ist euch bestens gelungen, dank eurer Fähigkeiten also erfüllt und sogar übertroffen. Ganz besonders war für mich, die Elemente zu spüren, so intensiv zu fühlen und auch den Unterschied zum Pflanzenwesen so klar wahrnehmen zu können.

Was ihr dort im Modul 1 alles gemacht habt war genau richtig und Hut ab dafür! Es hat mir gezeigt wie es möglich ist mit so vielen unglaublichen Tools der Natur, Menschen zu helfen und in ihrem Prozess zu unterstützen und zu begleiten.

René (Schreiner, Natur-Medium, Natur-Coach & Waldführer), Bodelwitz (D)


Zum Führen eines Menschen oder einer Gruppe ausgebildet werden

Mir ist erst in dem Seminar wirklich bewusst geworden, dass wir in diesem Moment zum Führen eines Menschen oder einer Gruppe ausgebildet werden und die Natur unsere Ressource ist.

Die Woche war tatsächlich prall gefüllt und es gibt viel nachzuarbeiten. Meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Mein Thema konnte ich gut anschauen und habe mehr Informationen erhalten als ich dachte. Auch wie ich mit Hilfe von Medizinrat, Düften und Bildern meine Themen anschauen konnte, war für mich eine große Bereicherung.

Ich fühlte mich von euch gut geführt und erkannt. Eure Anregungen waren auch sehr individuell und trafen ins Schwarze. Besonders schön fand ich mit einem Buddy zu arbeiten. Ich war sehr freudig überrascht, dass ihr das Medizinrad erklärt habt. Das war ein Highlight für mich. Auch, dass das Medizinrad ergänzt war mit Düften und Bildern.

Das vermitteln der Themen, die Demonstrationen und die Übungen  fand ich sehr gut und lebendig. Euer Skript gefällt mir sehr gut und ich finde es leicht damit nachzuarbeiten. 

Anette (Therapeutin), Pliening (D)


Überwältigt von dem Tatendrang

Hallo meine Lieben,

Ich hatte gestern einen sehr, sehr intensiven Tag, den ich einfach gerne in der Gruppe teilen möchte.

Irgendwie hat mich die Kraft der Woche nicht ausgelassen und ich habe gestern Vormittag Tom, meinen Gitarrenlehrer gefragt, ob er mit mir den Weg gehen würde, meine Lieder nach außen zu tragen und er hat einfach: „Ja sicher“ gesagt!!!

Und am Nachmittag war ich bei meiner Mutter, hab ihre Hand genommen und ihr 20 Dinge gesagt, wofür ich dankbar bin, was sie mir mit auf den Weg gegeben hat und hab alle 20 Dinge bzw. Werte auf kleine Kärtchen geschrieben, damit sie sich diese auch immer wieder herholen kann. Und als Zeichen der Verbundenheit stand im Pflanzengeschäft plötzlich die Quitte vor mir, die ich ihr zum Muttertag für den Garten geschenkt hab, damit sie nicht vergisst, dass in dem Garten meiner Kindheit immer ein Teil von mir sein wird.

Ich bin heute noch überwältigt von dem Tatendrang, der mich gestern nicht ausgelassen hat, hat nur noch gefehlt, dass ich im Wald joggen geh. Ich will euch ganz viel Mut und Kraft schicken, euch euren Wünschen und Zielen ein wenig anzunähern. Zugegeben das Herz schlägt wild, zumindest bei mir, aber es fühlt sich sehr, sehr authentisch und ganz nah bei sich an.

Johanna (Ärztin), NÖ


Die Natur selbst erfahren und erworbene Fähigkeiten in die Arbeit integrieren

Ich habe mir erhofft, etwas konkreter eine Vorgehensweise zu erhalten, mit der ich mit meinen Klienten zum Beispiel in den Wald gehe und einen Ablauf habe, wo ich vom Gespräch über Problem- und Zielerfassung zu konstruktiven Lösungsansätzen kommen kann mit Hilfe der Natur und ihren Ressourcen. Ein besonderes Highlight diesbezüglich war für mich die Erfahrung mit dem Eschen-Ahorn Baum. Diese Leichtigkeit, Gelassenheit und Zuversicht so stark zu spüren, hat mich tief berührt. Solche Erlebnisse sind für mich die wertvollsten Erfahrungen, die ich nicht mehr vergessen werde. Je mehr ich die Natur selbst erfahre, desto besser kann ich diese erworbenen Fähigkeiten auch in die Arbeit integrieren.

Ursula (Coach), Hünenberg See (CH)


Wertschätzung und Anteilnahme

Hallo Alfred, hallo Jamine, hallo Diana,

Ich möchte euch nochmal meine Dankbarkeit und Zufriedenheit zum Ausdruck bringen. Die letzten 20 Jahre habe ich doch den einen oder anderen Kurs besucht und verschiedene Erfahrungen in diesem Kontext gemacht. Es ist schön so viel Wertschätzung und wirkliche Anteilnahme zu spüren. Wie schnell sich da das eigene Feld öffnet und schwupps … kommt man wieder ein Stück weiter. Einiges konnte schon sehr gut in meinen Alltag einfließen und hat sich als sehr hilfreich erwiesen.

Liebe Grüße aus dem sonnigen und blumigen Allgäu… und a bissle riechts nach Gülle….

Karolina, Allgäu (D)


Mit einem roten Faden durch die Seminarreihe für die eigene Entwicklung

In dieser Ausbildung gab es für mich so viele, so wundervoll tiefe Augenblicke in Verbindung mit Pflanzenenergien. Ich war echt geflasht, so ganz bevor mein Kopf überhaupt denken konnte. Da gab es auch für mich keine Möglichkeit mehr, irgend etwas anzuzweifeln.

Der nächste Punkt war, als ich mein Ziel „klar gekriegt“ hatte und es um die Übung der logischen Ebenen nach Robert Dilts ging. Erstmal muss ich sagen, dass ich extrem beeindruckt war, was diese Übung mit mir gemacht hat, wie sie Wahrnehmung verändert und meine Vorstellungskraft zig mal intensiviert hat. Ich musste mich jedoch bewusst in die verrückte Traumwelt begeben, denn eine „realisierter Traum“ hätte mich schon zu Beginn ausgehebelt. Plötzlich war alles so wunderbar realistisch, greifbar, in 3D, hat gerochen und ich konnte die Dichte des Raumes wahrnehmen….Ja, das war ein WOW MOMENT!

Bezüglich meines Erlebens dieser Ausbildung möchte ich sagen, wie wegbeschreibend und entwickelnd eure Art Weisheit, Wissen und noch so viel mehr zu lehren, für mich ist. Ihr seid für mich nicht Menschen, die auf einem Podest stehen und Weisheiten von sich geben. Ihr lebt das in aller Tiefe, bewusst in jedem Augenblick, auch in schwierigen Momenten. Ihr gebt nicht auf, wartet auf keine Wunder. Ihr tut etwas, aus tiefstem Herzen, damit das Wunder passieren kann und an den anderen Dingen arbeitet ihr. Ich finde es großartig, wie ihr das Programm zusammengestellt habt, mit einem roten Faden durch die Seminarreihe für die eigene Entwicklung! Sogar ich hatte hin und wieder Mut zu coachen obwohl ich ja eigentlich nur meinen Themen auf die Schliche kommen wollte und natürlich um endlich ein Ziel zu haben.

aus tiefstem Herzen ein ganz großes Danke!

Michaela (Bio-Landwirtin & Kräuterexpertin), Knittelfeld


Menschen dabei unterstützen sich selbst aufzurichten um die Welt mit mehr Liebe, Freude und Toleranz zu beschenken

Lieber Alfred, liebe Diana, liebe Jasmin,
 
Irgendwie hab ich noch das Bedürfnis euch Feedback zu geben, das länger als 1-2 Sätze sein wird, aber vielleicht kann ich am Ende es doch noch auf einen Satz pointieren.
 
Ich kann einerseits nur wiederholen, was ich bei der Abschlussrunde gesagt habe, dass es wirklich wunderschön zu beobachten war und es auch selbst erleben zu dürfen, wie ihr Menschen helft sich aufzurichten. Und diese aufgerichteten, aufrichtigen Menschen wiederum anderen helfen werden sich aufzurichten und so komm ich gleich zur Spitze der logischen Pyramide, was euer Tun für dieses Universum, diesen Planeten bewirkt. Ihr bringt Menschen wieder mehr zu sich, dadurch können diese wieder mehr Liebe und Freude geben, aber auch Toleranz und Respekt. Und somit seid ihr Multiplikatoren von Menschen, die die Welt mit Liebe, Toleranz und Freude bereichern und das ist ein großes schönes Tun und Sein.
 
Ich finde es großartig und einzigartig, wie ihr euer vielfältiges Wissen vermengt und so ein ganz besonderes Kunstwerk, Wunderwerk entsteht. Mir persönlich hilft eure Erdung und Kontakt mit der Wissenschaft sehr, all die Magie besser anzunehmen und hereinzulassen, aber vermutlich weil ich selbst zumindest teilweise von der wissenschaftlichen Ecke komme. Die Authentizität mit der ihr vorne sitzt und von euch selbst soviel preisgebt, trägt natürlich wesentlich zur Öffnung bei.

In der Essenz kann ich nur sagen: Es gleicht einem kleinen Wunder, wie die Teilnehmer dabei unterstützt werden sich selbst aufzurichten und sie nach dem Kurs anderen Menschen helfen sich aufzurichten und so die Welt mit mehr Liebe, Freude und Toleranz beschenkt wird.
 
Fühlt euch umarmt, bis bald,

Johanna (Ärztin), NÖ