Baum-Magie – Die transformative Kraft der Bäume

Das Projekt BAUM-MAGIE – von der Vision, dem Team, berührender Baum-Poesie bis hin zu den Chakra-Düften, welche die Wirkung der Bilder noch unterstützen……Wie alles begann…

Die Vision

Alfred Zenz Jun.

Schon als ich noch meine eigene Gartenbaufirma führte, hatte ich die Vision, das Wesen der Bäume den Menschen in Form eines Baumkarten-Sets näherzubringen. Der Geist der Bäume sollte dazu auf fantasievoll-künstlerische Art und Weise auf den einzelnen Karten „porträtiert“ werden. Ich hatte seit jeher einen Hang zur Malerei und war zutiefst begeistert von den surrealistischen Gemälden eines Salvadore Dali oder der visionären Kunst eines Alex Grey. Sie erinnerten mich stets daran, dass wir Menschen spirituelle Wesen sind, die eine körperliche Erfahrung machen und dass es weit mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als sich unser Verstand jemals erträumen könnte.

Das Erwachen der Kraft

Jasmine Wagner

Als ich 2014 meine Firma verkaufte, um meiner Berufung als Seelengärtner zu folgen, begann meine Suche nach einem geeigneten Co-Kreationspartner, welcher mir die Bäume malerisch übersetzen würde, während ich die Texte dazu schrieb. Und wie das Leben so spielt, erfolgte dieser magische Moment zu einem Zeitpunkt, als ich es mir am wenigsten erwartet hätte. Es war der Workshop „Pflanzengeister zu Halloween“ im Jahr 2016, an dem Jasmine teilnahm und mit dem Geist von Zauberpflanzen wie Eisenhut, Tollkirsche und Engelwurz in Kontakt kam. Als freischaffende Künstlerin arbeitete sie gerade an einem Archetypen-Zyklus: Bilder, die wie Tore ins Unbewusste führen und im Betrachter archetypische Energiequalitäten aktivieren.

Der Herold – Ruf des Abenteuers, Archetypen-Bild von Jasmine Wagner

Für einen Archetypen war der Besuch des Workshops die Geburtsstunde. Bei der nächsten Begegnung zeigte sie mir das Bild, das entstanden war. Es war der Archetyp des „Herolds“ oder des „Boten“ aus der Heldenreise und steht für den Ruf der Seele nach Entwicklung. Treffender ging es nicht mehr. Mir stockte der Atem als ich es sah: „Vergiss Salvadore Dali, vergiss Alex Grey, das ist viel genialer!!“…so dachte ich mir. Zumindest für die Art von Idee, mit der ich im Geist schon so lange schwanger war. In dem Moment wusste ich: „Das ist es! Jasmine ist diejenige, die die Bäume malen wird.“

Man muss dazu sagen: Zu dem Zeitpunkt wusste Jasmine rein gar nichts von meiner Vision und ich wusste rein gar nichts von dem, was sie beruflich so machte. Es kam einer zutiefst schicksalshaften Begegnung gleich – einem Erwachen der Kraft!

Die Erweckung des magischen Potenzials

Über ein Jahr nach diesem Zusammentreffen fragte ich Jasmine, ob sie Lust hätte, die Baumenergien auf Leinwand zu bannen. Mit der Vorwarnung, dass sie keine Ahnung habe, wie die Bilder sich genau entwickeln würden, willigte sie ein. Jasmine arbeitet ohne Vorlagen, Skizzen und Entwürfe. Es geht um das vollkommen intuitive Umsetzen der wahrgenommenen Baumenergie, einfach, was sich zeichnet, wenn das „Ich“ zurücktritt und der Geist des Baumes die Führung übernimmt.

Ich brachte sie in Verbindung mit dem ersten Baum. Ein Baum der für Beginn und Vollendung gleichermaßen steht…und so entstand das erste Bild – Die Eibe. Das 1,70 x 1,30 m große Öl-Gemälde war von einer derart durchdringenden Wirkung und Kraft, das es weit über das, was ich mir für das Kartenset erwartet hatte, hinausging. Auch für Jasmine, die zu dem Zeitpunkt bereits als Visionary Art – Trainerin mit Archetypen arbeitete. Denn, wenn Klienten zu ihr kamen, reagierten diese heftig auf das Eibenbild, auch ohne dass ihr Fokus darauf gelenkt wurde. Sogar wenn es verhangen war oder im Nebenraum stand bewegte es etwas in den Menschen! So war eines klar: Hier geht es um Naturkräfte, die durch die Kunst sichtbar und spürbar werden. Kräfte, welche durch die Wiedererweckung des natureigenen, magischen Potenzials im Menschen Transformation und Heilung bewirken.

Jasmine Wagner beim Malen des Baumporträts der Europäischen Eibe

HIER gelangst Du zur magischen Bildgallerie von Jasmine Wagner.

Die Baum-Poesie

Alfred Zenz Jun.

Während Jasmine in ihrem Atelier langsam einen Wald der anderen Art wachsen ließ, begann ich an meinem Buch „Vater Eiche, Mutter Linde“ zu schreiben. In dem Buch geht es vornehmlich darum, Bäume als Seelenbegleiter, Kraftspender und Verbündete wieder ins Bewusstsein des modernen Menschen zu bringen. Ich stelle darin 18 bedeutende, heimische Bäume vor, welche Kräfte ihnen innewohnen und wie wir ihr natürliches Heilungspotential auf allen Ebenen wahrnehmen und nützen können. Der Fokus gilt hier vor allem der Wirkung, welche die Bäume für uns auf der geistig-seelischen Ebene haben. Es ist eine Reise zu dem mystisch-unsichtbaren Teil des Wesens Baum, zu dem vergessenen Wissen der Druiden, Kräuterfrauen und Pflanzenheilkundigen, die noch um die Geheimnisse der Natur und ihrer Geschöpfe wussten und in regem Austausch mit ihnen standen. Es geht hier also um Energiequalitäten und Schwingungen, die heute physikalisch (noch) nicht messbar, aber über unsere (über)natürlichen Sinne wahrnehmbar sind. Das Kernstück des Buches sind meine eigenen, persönlichen Wahrnehmungen der Baumenergien, die ich im Laufe der Jahre machen durfte.

Im Gespräch mit dem Geist des Baumes

Einen bedeutenden Aspekt davon bildet ein innerer Dialog mit dem Baum. Um dieses „Zwiegespräch“ auszudrücken, wählte ich die Form der Poesie, die Ausdrucksform der alten Barden und Minnesänger, wenn sie tieferliegende Botschaften vermitteln wollten.
Wenn ich mit dem Geist eines Baumes in Kontakt trete, lasse ich mich vollständig von seiner Kraft durchdringen und durch mich wirken. Dabei frage ich: „Wenn dein Wesen durch mich sprechen würde, was hätte es zu sagen?“ Sobald ich einen Impuls bekomme, schreibe ich diese Botschaft auf, was meist poetische Verse ergibt.

Mein Buch bildet für die Leser einen Einstieg in die Welt der inneren Wahrnehmung von Baumenergien und ist gleichzeitig die Brücke zu dem gemeinsamen Projekt „Baum-Magie“, das sich mehr und mehr zu einer wahren Heldenreise entwickelt.

Versauszug von der Weiss-Birke:

„Ich bin die Mutter aller Leichtigkeit, die Luft, die hoch zum Himmel steigt. Der Wasserdampf, der frisch und munter, sich erhebt vom Erdengrunde. Ich inspiriere und probiere, verleihe müden Geistern neue Kraft, was immer ich auch integriere, der Beginn ist meine schönste Eigenschaft. Der Aufbruch hin zu neuen Ufern und zu folgen deinem Lebensrufe. Um dich vom Leben tragen zu lassen wie ein Blatt im Wind, und genau an diesem Platze Fuß zu fassen, der ganz allein und nur für dich bestimmt.“

Die Baum-Poesie in Verbindung zu den Baum-Bildern

Wenn Jasmine über mehrere Wochen an einem Baum arbeitet, bevorzugt sie es, nur den poetischen Text des jeweiligen Baumes von mir zu lesen. Für sie ist die Poesie der aussagekräftigste Zugang, um in besseren Kontakt mit dem Geist des jeweiligen Baumes zu kommen. Die poetischen Texte der Baumporträts schrieb ich wohl vor allem für ihre magischen Baum-Bilder. Sie helfen, die Baumenergie in ihrem Kraftaspekt zu „verstehen“, die ausgelösten Prozesse besser zu verarbeiten und optimal zu integrieren.

Die Bilder in Verbindung mit der Poesie bilden das Kernstück der Baum-Magie. Doch sollte noch ein Element hinzukommen, welches die Tiefe des Erlebens und die Verarbeitung von Prozessen noch wesentlich zu unterstützen vermag – Duft.

Die Chakren-Düfte

Diana Zenz

Meine Frau Diana ist als Seelenduft-Coach eine Expertin im Kreieren von äusserst wirkungsvollen Naturparfüms auf der Basis von hochqualitativen ätherischen Pflanzenölen. Zu der Zeit als die Bilder und Texte entstanden, mischte Diana gerade neben einer Reihe aphrodisierender Liebesdüfte auch sogenannte Chakren-Düfte, welche anregend wie harmonisierend auf die Energiezentren (Chakren) unseres Körpers wirken.

Der Geruchssinn steht als unser ältester Sinn in direkter Verbindung mit dem Stammhirn und damit unserer Gefühls-Hauptschaltzentrale. Düfte vermögen somit augenblicklich uralte Erinnerungen hervorzubringen und damit verbundene Gefühle auszulösen. Durch das Riechen reiner Pflanzenstoffe (ätherischer Öle) können ausgelöste Emotionen und Erlebnisse daher besser verarbeitet und integriert werden.

Kraftbaum-Bilder und Chakren-Düfte

Ursprünglich wollte Diana zu jedem Baum einen eigenen Duft kreieren. Doch stellte sich bald heraus, dass die Düfte in Form ihres Chakren-Sets längst existieren. Denn die Baumenergien selbst kommunizieren mit uns unter anderem über genau diese körperlichen Kraftzentren. Wenn du also über das Bild mit der Energie eines Baumes in Kontakt trittst, werden ganz bestimmte Chakren in dir aktiviert. So wirst du beispielsweise bei der Haselnuss deutlich dein Wurzelchakra spüren, während du bei der Linde um eine gewisse Herzberührung nicht drumherum kommst. Die Eiche vermag dich in deine Mitte (Sakralchakra) zu bringen und die Mistel öffnet wie kaum eine andere Pflanze dein Kronenchakra. Etwaige Blockaden in diesen Bereichen, können hier mit Hilfe der Chakren-Düfte zusätzlich gelöst werden und unterstützen damit wesentlich den Transformationsprozess.

Die Baum-Magie – Die Wiedererweckung des natureigenen, magischen Potenzials im Menschen

Die Bilder in Verbindung mit der Poesie bilden das Kernstück der Baum-Magie. Gegenwärtig (Stand Juni 2019) existieren 11 kunstvolle Baum-Porträts und die Baum-Poesie von 18 heimischen Bäumen. Für das Kartenset wollen wir insgesamt 44 poetische, malerische und von Duft unterstützte Baumporträts entstehen lassen. Bis dahin wird es also noch dauern. Das Projekt ist mitten im Entstehen und wir verwandeln uns mit ihm.

In einem sind wir uns jedenfalls einig, was wir mit der Baum-Magie bewirken wollen:
Das natureigene, magische Potenzial erwecken, das in jedem einzelnen Menschen steckt. Indem du dich auf diese fantastische Art und Weise mit dem Geist der Bäume verbindest, kommst du in Kontakt mit dem mystisch-magischen Bereich deines eigenen, innersten Wesens. Du erkennst dich selbst wieder als Teil eines Großen Ganzen, das untrennbar mit der Natur und all ihren Geschöpfen verbunden ist. Und wenn das geschieht, wird vor allem eines möglich: geistiges und seelisches Wachstum.

Das Team von BAUM-MAGIE

Jasmine Wagner

Kunst-Magie-Heilung

Als Visionary Art-Coach arbeitet Jasmine mit der transformativen Kraft ihrer Bilder, die es Menschen ermöglicht in Kontakt mit den tieferliegenden Ebenen ihrer intuitiven Wahrnehmung zu kommen. Durch die Energie-Qualität des jeweiligen Bildes erhalten sie dabei den Zugang zu den stärksten, verfügbaren Ressourcen, die sie für ihre persönliche Weiterentwicklung brauchen.

Als Ex-Archäologin und Malerin mit Liebe zu magisch-schamanischen Welten hat Jasmine eine spezielle und einzigartige Form von „Coaching vor Kunst“ entwickelt – die Intuitionsarchäologie. Ihre fantastischen Bilder wirken dabei jenseits ihrer ästhetischen Erscheinung auf die tieferen Ebenen des Unterbewusstseins – dort wo Veränderung geschieht.

Alfred Zenz Jun.

Vermittler zwischen Mensch und Natur

Als Seelengärtner hilft Alfred Menschen dabei, über den bewussten Kontakt mit der Natur wieder in Berührung mit ihrem eigenen, innersten Wesen zu kommen. Aus diesem Zustand heraus ist es leicht, all die Klarheit, Kraft und Weisheit zu gewinnen, die es braucht, um das natureigene Potential leben und entfalten zu können.

Seine Kernkompetenzen liegen darin, das Vergessene Wissen unserer Vorfahren über Heilpflanzen, Naturwesen und Baumenergien wieder lebendig werden zu lassen, Vertrauen in die eigene (über)natürliche Wahrnehmung zu gewinnen und mit Hilfe der Natur wieder zurück in die eigene Kraft und Mitte zu finden.