Einträge von Alfred Zenz

Life is live Teil 1 – Wie uns der Wald gesundes Wachstum lehrt und warum es sich offline leichter lernt als online

Online-Seminare boomen wie noch nie und wir haben durch das Internet kostenlos Zugang zu jedem beliebigen Wissensfeld. Doch scheint das die Menschheit nicht wirklich klüger zu machen. Warum für ganzheitliche Entwicklung rein kognitive Wissensvermittlung alleine zu wenig ist, was wir vom Ökosystem Wald zum Thema gedeihliches Umfeld lernen können und wie der Kontakt mit natürlichen Frequenzfeldern dir maßgeblich dabei hilft entspannter und schneller zu lernen, all das erfährst du in diesem Artikel.

Santa Claus als Fliegenpilzschamane – Wie der Weihnachtsmann im Rentierschlitten landete

Viele meinen der Weihnachtsmann gehöre nicht in unseren Kulturkreis, doch hat er mit unseren Wurzeln mehr gemein, als es im ersten Moment scheint. Was der amerikanische Santa Claus mit alteuropäischem Schamanentum und dem germanischen Gott Wotan/Odin zu tun hat, in welcher Verbindung die heiligen Raunächte mit dem Rentierschlitten stehen und warum der rot-weiß gesprenkelte, magische Fliegenpilz eine tragende Rolle bei der Erschaffung der Figur des Weihnachtsmannes spielt, all das erfährst du in diesem Artikel.

Die Stechpalme – Das Lebensgrün des milden Nordens

Die Stechpalme gehörte einst zu den sogenannten Druidenpflanzen und war für die Inselkelten so bedeutend wie die königliche Eiche. Was sie mit dem geheimnisvollen Grünen Mann zu tun hat, wie sie sich von einer teuflischen Pflanze zum heiligen Christdorn verwandelte und weshalb sie einer der kraftvollsten Pflanzen ist, um zur Ruhe zu kommen und die Weihnachtszeit mit ihren Raunächten in ihrer ursprünglichen Kraft und Natürlichkeit zu erleben, all das erfährst du in diesem Artikel:

Natur- und Elementarwesen Teil 3 – Die Geheimnisse für eine gelungene Naturkommunikation im eigenen Garten

Der Garten ist eine Kreation, ein Werk, dass durch dich erschaffen wird. Er veranschaulicht am besten das Prinzip von Verbundenheit und wechselseitigem Zusammenspiel mit der Welt der Natur- und Elementarwesen. Warum Liebe, Geduld und Hingabe so wesentlich sind, damit ein Garten wächst und gedeiht, auf welch berührende Weise Natur mit dir kommuniziert und worauf du achten solltest, wenn du wirklich einmal einen Baum umschneiden musst – all das erfährst du in diesem Artikel.

Rogen Nationalpark Schweden – Die Heilsamkeit einer natürlicher Ordnung

Der Rogen Nationalpark ist einer der letzten unberührten Naturreservate Europas. Eine Landschaft, die von Fels und Wasser geprägt ist, mit unzähligen Inseln, die Mosaike aus kleinen Seen bilden. Was den Rogen Nationalpark als Landschaft so besonders macht, warum vor allem die Bäume und Flechten hier eine mystisch-magische Erscheinung sind, wie man fernab jeglicher Zivilisation Gourmetküche genießen kann und was das alles mit den Lehren des Medizinrades zu tun hat – all das erfährst du in diesem Artikel:

Natur- und Elementarwesen Teil 2 – Wie sie Schöpfungsprozesse in der Natur- und Menschenwelt unterstützen

Elementarwesen haben bestimmte Aufgaben in der Natur über die sie sich definieren und zu erkennen geben. Je nach Entfaltungsebene kann dies von ortsgebundenem Wirken bis hin zum Einflussbereich über ganze Regionen gehen. Welche Aufgaben Naturwesen in der Landschaft haben, warum sie in engem Austausch mit Pflanzen und Bäumen stehen und wie sie mit uns Menschen co-kreieren um Werke von Schönheit und Kraft zu erschaffen – all das erfährst du in diesem Artikel.

Natur- und Elementarwesen Teil 1 – Die Intelligenz der Natur oder das Wachbewusstsein der Erde

Natur- und Elementarwesen sind wahrnehmbare Energien, die jeden Quadratzentimeter in der Natur beleben und dafür sorgen, dass ein Ökosystem gesund, kraftvoll und vor allem lebendig ist. Darüber hinaus helfen sie uns Menschen die Schönheit einer Landschaft, eines Baumes oder eine Blume überhaupt erst wahrzunehmen. Was Natur- und Elementarwesen genau sind, auf welche Art und Weise sie uns erscheinen und wie du sie am besten wahrnehmen kannst – all das erfährst du in diesem Artikel.

Des Bärlauchs giftige Doppelgänger – Das Maiglöckchen

Wenn es um den Bärlauch und Verwechslungsgefahren geht, wird in der Regel sofort das Maiglöckchen genannt. Dabei ist es zu der Zeit der Bärlauchernte noch gar nicht da. Gefährlich wirds nur, wenn ein unerfahrener Bärlauchsammler im Monat Mai „junge Bärlauchblätter“ entdeckt. Wie du das Maiglöckchen sicher und eindeutig vom Bärlauch unterscheidest, warum die beiden aufgrund ihres Wuchsverhaltens in Wirklichkeit gar nicht zu verwechseln sind und was es mit den ominösen Vergiftungen durch „Maiglöckchenstrudel“ auf sich hat – all das erfährst du in diesem Video:

Die Natur als Coach – Mit der Kraft der Bäume und der Pflanzendüfte zu dir selbst finden

Gerade in schwierigen Lebensphasen können dir Bäume wichtige Mentoren und Wegbegleiter sein, die dir helfen Themen klar oder sichtbar zu machen, Ressourcen zu aktivieren oder dir einfach Rat und Botschaft geben auf Fragen, die dich beschäftigen. Aber es sind nicht nur Bäume, die tiefe Berührung und damit einhergehende Veränderungsprozesse bewirken können. Einer der stärksten Katalysatoren im Einsatz bei Entwicklungsarbeit sind die Pflanzendüfte.

Webinar Naturcoaching – Persönlichkeitsentwicklung im Einklang mit der Natur

In diesem Webinar bekommst du einen Einblick ins Naturcoaching und erfährst wie du effektive Coaching-Methoden mit der Wirksamkeit natürlicher Kraftfelder verbindest. Du erhältst Ideen, wie du Natur & Pflanzen nachhaltig in Beratung, Coaching & Therapie einsetzt, erfährst warum und wie natürliche Frequenzfelder den Coachingprozess intensivieren und unterstützen und bekommst einen Einblick, wie du Bäume und Pflanzen als Mentoren und Wegbegleiter für deine persönliche Weiterentwicklung nutzen kannst.