Wir schlendern verliebt über den Friedhof des nahegelegenen Schlosses. Umhüllt von tiefer, dunkler Nacht setzen wir vorsichtig unsere Schritte inmitten dieses mystischen, unheimlichen Ortes. Die Atmosphäre ist aufgeladen, wie elektrisch. Plötzlich sehe ich etwas aus dem Augenwinkel in naher Entfernung an uns vorbeihuschen. Der Atem stockt – ein Tier? ein Kind, das uns erschrecken möchte?…..oder gar so etwas wie ein Geistwesen?!

Heilung liegt in der (Wald-)Luft. Was für viele Naturliebhaber selbstverständlich ist, wurde jetzt nachgewiesen: „Waldluft ist wie ein Heiltrunk zum Einatmen.“ Pflanzen kommunizieren mit unserem Immunsystem und stärken dabei unsere Widerstandskräfte. Bäume senden unsichtbare Substanzen ab, die gegen Krebs wirken. In Japan ist das „Einatmen der Waldatmosphäre“ eine offiziell anerkannte Methode zur Vorbeugung gegen Krankheiten sowie deren unterstützender Behandlung.

Lavendel (botanisch: Lavándula angustifólia) – „let it be, lass es geschehen, lass es sein – lass das Leben Sein anstatt dich dauernd einzumischen.“
Es gibt zahlreiche ätherische Lavendelöle, manche Kopfkissen enthalten Lavendelblüten, viele Salben und Seifen sind mit Lavendelessenz angereichert. Die meisten von uns lieben den Duft von Lavendel. Es ist aber weit mehr als nur angenehmer Wohlgeruch, was uns am Lavendel so verzaubert. Als ich mich näher auf die Pflanze einließ war ich überwältigt von der Welt, die sich mir erschloß….

Blog Beiträge
Portfolio
Seiten
Kategorien

Archive nach Betreff:

Monatlich